You are here

Assar
Architects

Praktikum im ASSAR-Büro

Praktikum im ASSAR-Büro

Diesen Sommer haben sieben Studenten an einem Praktikum im ASSAR-Büro teilgenommen. Zusammen mit Guy Standaert haben Sie sich mit dem Spannungsfeld Stadt beschäftigt.

Die Reflexionen, Skizzen und Projekte schlagen städtebauliche und architektonische Lösungen für die Narben vor, die von Verkehrsinfrastrukturen für Auto und Eisenbahn im Stadtgefüge hinterlassen wurden.

Die ganz auf das Auto ausgerichtete Stadtplanung der sechziger Jahre war für die Stadtzentren oft traumatisch. Neue Formen der Mobilität ermöglichen Reflexionen dazu, wie das Stadtgefüge zugunsten der Bürger repariert werden könnte.

Autobahnring, Viadukte oder Eisenbahnschneisen, der Befund ist immer derselbe: ein Bruch durch die Stadtviertel und unüberwindliche Hindernisse, die wie Schranken wirken oder Gebautes dequalifizieren.

Der Tatendrang und die Begeisterung der an dem Dialog mit den Architekten von ASSAR beteiligten Studenten haben es ermöglicht, vielversprechende Möglichkeiten für die Zukunft aufzudecken.

Herzlichen Dank an die künftigen Architekten Victoria Moulin, Grégoire Nelis, Anna Vincenza, Annick Keoseyan Padilla, Louis Feugere, Mathilde Habousha et Jean d’Ursel, die uns Ihre Leidenschaft für Architektur vor Augen geführt haben. ASSAR wünscht ihnen ein wunderbares letztes Studienjahr.

 

Clearfix