You are here

Assar
Architects

AGC TECHNOVATION CENTER

AGC TECHNOVATION CENTER

Bau eines Forschungszentrums für die Analyse und Entwicklung von Glasprodukten der Firma AGC. Die Tätigkeiten dieses Zentrums sind auf zwei aneinander anschließende Gebäude verteilt.

Das AGC-Projekt nutzt den verfügbaren Platz auf dem Grundstück optimal aus, wobei die Einschränkungen aufgrund des Geländes, die sich aus den Forschungstätigkeiten ergebenden funktionalen Einschränkungen und eventuelle spätere Erweiterungen berücksichtigt wurden.

Im nördlichen Teil des Projekts werden die Labor- und Forschungsbereiche (als Maisonette auf der U-förmigen Fläche) und die „Pilot- und Logistikhalle“ (rechteckige Fläche) untergebracht.

Der geschwungene Bereich im südlichen Teil umfasst den Haupteingang und wird einen Teil der Verwaltungstätigkeiten beherbergen, auf den für die Forschung nicht verzichtet werden kann.

Um eine zu große Grundfläche des Gebäudes zu vermeiden und die Fassadenfläche gering zu halten, wurden die Bürobereiche des Forschungsbereichs als Maisonette über und in demselben Raumvolumen wie die übrigen Labor- und Forschungsbereiche angeordnet.

So können die Forscher einen Teil ihrer Arbeit in direkter Nähe der Laboreinrichtungen oder laufenden Glasversuche verrichten. Unter der Pilothalle befinden sich die Logistikbereiche (die Werkhallen und ihre Laderampen). Sie befinden sich im unteren Teil des Grundstücks mit direkter Anbindung an die Hauptstraße, was den ankommenden und abfahrenden Lastwagenverkehr vereinfacht.

Share

Facebook icon
Twitter icon
e-mail icon

Neubau eines Forschungszentrums für Analyse und Entwicklung von Glasprodukten von AGC.

Rue Louis Blériot
6041 Gosselies
BE
AGC
Industrie
Abgeschlossen
2010
2013
22 000 m2
Statiker: PIRNAY ARTELIA
Fachingenieure: ARTELIA
Landschaftsarchitekten: ASSAR ARCHITECTS
Bauunternehmer: GALERE CIT BLATON
FINALIST MIPIM AWARD
in der Kategorie "Best industrial & logistics development"

Clearfix