You are here

Assar
Architects

MRS KAIN

MRS KAIN

Zwei bedeutende Herausforderungen bildeten die Leitlinien bei der Entwicklung dieses Projekts für das neue Senioren- und Pflegeheim für 130 Bewohner:

  • Ein Gebäude zu errichten, das den Normen für Passivhäuser entspricht – damals eine Premiere für ein Seniorenheim (2009),
  • Ein Lebensumfeld voller Geselligkeit und Gemeinschaft zu erschaffen, in dem es keine Gänge zwischen den Unterbringungseinheiten gibt.

Um beide Ziele gleichzeitig zu erreichen, wurde für dieses Projekt eine einfache, kompakte, massive Form gewählt, die rundum an der Außenseite auf den beiden oberen Etagen aus Zimmern besteht.

Das Gebäude ist rechteckig und wird von zwei elliptischen Patios durchzogen, in deren Umfeld das gemeinschaftliche Leben stattfindet – in lichtdurchfluteten, einladenden und offenen Räumen, die auf große Innenterrassen führen. Diese kompakte Anordnung bietet zahlreiche Vorzüge: Einfache visuelle Überwachung vom Schwesternzimmer im Zentrum, Möglichkeit für die Bewohner, zwischen den Einheiten derselben Etage spazieren zu gehen, ohne Gänge und ohne Sackgassen, in natürlichem Licht, das sich aus den Patios verbreitet…

Der Übergang von den Zimmern als privater Lebensraum zu den Gemeinschaftsräumen mit Zugang zu den Patios inspiriert sich an städtischen Formen: Er ähnelt einem Weg von der eigenen Haustür bis zum Marktplatz oder ins Stadtzentrum.

Die Anlehnung an das historische Familistère von Guise, ein Gebäudekomplex aus dem XVIII. Jahrhundert, ist kein Zufall: Er ist die wahre Inkarnation des Sozialbaus, der erste in der Geschichte, und wurde im Verlauf des XIX. und XX. Jahrhunderts immer wieder angepasst und weiterentwickelt.

Share

Facebook icon
Twitter icon
e-mail icon

Senioren- und Pflegeheim mit 120 Betten

rue du 3ème âge
7540 Kain
BE
Centre Public d'Action Sociale de Tournai
Gesundheit und Pflege
In Bearbeitung
2008
2016
8 725 m2
Arbeitsgemeinschaft ASSAR ARCHITECTS, ARTAU, MKE, NEY, 3E & JNC.
Statiker: NEY & Partners
Fachingenieure: MK Engineering
Sustainable development: 3E
Landschaftsarchitekten: JNC
Bauunternehmer: DHERTE

Clearfix