You are here

Assar
Architects

KRANKENHAUS Sainte-Anne

KRANKENHAUS Sainte-Anne

Das vorgeschlagene Gebäude gliedert die Funktionen gemäß den extrem detaillierten Vorgaben und entsprechend der sehr begrenzten Grundstücksfläche.

Diese Funktionalität ist in drei Faktoren gegliedert:

  • Die Verständlichkeit der Ströme rund um einen zentralen Kern, der alle Ebenen vom Erdgeschoss bis zum obersten Stockwerk miteinander verbindet.
  • Das gesamte Gebäude badet in Tageslicht, dank zwei großer Patios, um die sich alle Stationen verteilen.
  • Die Verbindung zum bestehenden Gebäude stellt eine strukturierende Achse dar, die für fluide Verbindungswege zwischen den Stationen sorgt.

 

Der Wunsch nach Klarheit war bei der allgemeinen Planung der Verkehre richtungsgebend.

Das Gebäude ist mit der Stadt und dem Krankenhaus „vernetzt“.

Zur Straße hin öffnet sich das Erdgeschoss auf den Vorplatz und bietet Durchlässigkeit zur Rue d‘Alésia.

Auf der von der Straße abgewandten Seite ist das Erdgeschoss dem internen Fahrzeugverkehr entsprechend organisiert, wobei die bestehenden Achsen erhalten bleiben.

Die erste Etage des Sockels fügt sich in den von der Rue Broussais vorgegebenen Maßstab ein, die von der Brücke und den Eisenbahnanlagen der Hochbahn gesäumt wird/.

Das Gebäude ist in seiner Umgebung verankert und lässt den Ausdrucksformen der oberen Stockwerke alle Freiheit. 

Wettbewerb: Konzept, Bau, Pflege und Unterhaltung des neuen Neurowissenschaft-Gebäudes des Krankenhauses Sainte-Anne in Paris

14e - Paris
FR
ASSAR FRANCE ARCHITECTS
ASSAR ARCHITECTS
CENTRE HOSPITALIER SAINTE ANNE
Gesundheit & Wellness
2019
14 700 m2
Gestaltende Architekten : ASSAR ARCHITECTS & VGA
Auftrag gebendes Unternehmen : CARDINAL EDIFICE
Beteiligte Bauunternehmen : ETPO, FRANKY
BET TCE/HQE : ARTELIA

Clearfix